Vermögenaufbau Portfolio und Entwicklung im Detail

Seit Januar 2016

Aufbau der Notreserve wie in meinem Blog beschrieben

Stand Anfang Oktober 2016

Meine Notreserve auf meinem Tagesgeldkonto

MoneYou: Sparen für ein Ziel

ist zu 62 % erreicht, ich denke bis Ende März sollte ich meine Notreserve voll aufgebaut haben. Meine Momentane Sparquote liegt bei ca 35 % meines Nettoeinkommens, damit bin ich sehr zufrieden. Kosten sind alle  soweit auf ein Minimum gesenkt und an meiner Einnahmenseite arbeite ich mit Hilfe meines Nebengewerbes. Auch wenn ich dort noch keine Einnahmen erzielt hab bin ich auf einem guten Weg, denke ich zu mindest.

Stand Anfang November 2016

Meine Notreserve ist zu 70% aufgefüllt, dem Ziel bis Ende März 2017 bei 100% zu sein steht nichts im Weg. Die Sparquote konnte ich kurzfristig sogar auf 40% steigern was zwar einiges an Verzicht bedeutete. Meine Ausgabenseite behalte ich weiter im Blick und versuche noch etwas zu optimieren. An der Einnahmenseite arbeite ich weiter und bin guter Dinge.

Stand Anfang Dezember 2016

Meine Notreserve ist zu 77% gefüllt, ich bin guter Hoffnung das mein Ziel wie geplant bis Ende März 2017 erreicht sein sollte. Ich habe nun zusätzlich durch unerhoffte Einnahmen noch Geld in P2P Kredite investiert unerhoffte mir dort eine Rendite von durchschnittlich 10%. Meine Sparquote ist dadurch deutlich gestiegen und zwar auf ganze 42%.

So sieht im Moment meine Verteilung des Kapitals aus:

Da ich im Moment hauptsächlich an dem Aufbau der Notreserve bin wird es noch eine weile dauern bis der Bereich ETF sparen und Tagesgeld sparen ansteigen wird.

 

Stand Anfang Januar 2017

Ich fange dieses Jahr an meine Sparplänen im Bereich ETF umzusetzen, meine Bemühungen im Bereich P2P Kredit wird weiter fortgesetzt  und die Sparquote wird weiter auf hohem Niveau gehalten. Meine Sparquote ist leider zwar etwas gesunken, aber immer noch bei 38%. Was ich persönlich ganz gut finde. Ich werde im Januar versuchen über 40 % zu kommen, was aber sehr schwer werden wird.

Schreibe einen Kommentar